11.2017: 16ter internationaler UW-Rugby Champions Cup

Berliner ChampionsCup 2017 im Unterwasserrugby mit neuen Siegern

Vom 24.-26. November fand zum 16. Mal in Berlin und zum 29. mal in seiner Geschichte der  Champions Cup im Unterwasserrugby um den Titel Bester Unterwasserrugby-Club der Welt statt.

Der von Winfried Zühlke organisierte Wettkampf ist weltweit das größte Turnier im Unterwasserrugby. 2017 kamen insgesamt 23 Mannschaften aus 14 Ländern, davon 14 Herrenmannschaften und 9 Damenmannschaften. Den längsten Weg legten diesmal die Teams aus Australien, den USA und Kolumbien zurück um sich mit den besten Teams der jeweiligen Ländern zu messen.

Das komplette Ereignis mit 56 Spielen würde live im Internet übertragen und wie schon die Jahre zuvor Nonstop von Lorena Bianchi und Wolfgang Tress lückenlos kommentiert.

Der gesamte Wettkampf verlief inklusive der Party mit Pokalverleihung reibungslos dank der Hilfe der zahlreichen Freiwilligen UWR-begeisterten Helfer!

Auf dem Siegertreppchen gab es bei den Herren nach sieben Jahren ungebrochener Dominanz der norwegischen mannschaft aus Molde eine kleine Revolution: die finnische Mannschaft RiUSuk holte sich den Titel und ließ auch die Deutsche Mannschaft aus Bamberg und die kolumbianischen Orcas hinter sich zurück.

Bei den Damen besiegt die Mannschaft aus Langen den letztjährigen Sieger Akkaren aus Norwegen und gewann den Pokal.
Damit ist die Berliner Damenmannschaft in der Geschichte des CC mit 4 Siegen noch immer ungeschlagener Rekordhalter.

mehr Infos unter -> UWR24.de
Alle Spiele auf ->  Youtube