11.2017: erste internationale UW-Rugby Academy

Erste UWR-Academy der Welt startet vor dem Champions-Cup im Unterwasserrugby 2017

Die Idee zu einem Kongress/Meeting/Seminar/Workshop kam dem championsCup-Veranstalter Winfried Zühlke schon 2015, doch fehlte lange Zeit der zündende Moment. Dieser erfolgte dann im Frühjahr innerhalb einer UWR-Projektgruppe mit dem schweizer UWR-Spieler Jan Maisenbacher, der österreichischen UWR-Spielerin Julia Braunegg, dem Trainer der Deutschen Jugend Herren Nationalmannschaft, dem Vorsitzenden der CMAS-Unterwasserrugby Komission Levent Cavas und den beiden Berliner UWR-Spielern des Sporttaucher Berlin e.V., Lorena Bianchi und Wolfgang Tress.

Die Planungszeit umfasste mehr als 100 Videokonferenz-Stunden, die sich thematisch mit der Namensfindung, der Finanzierung, Einladung und Thematik eines derartigen Workshops befassten.

Am 23. November war es dann so weit: das erste internationale Treffen von Spielern, Schiedsrichtern und Trainern fand in der Sportschule des LSB am Sachsendamm in Schöneberg statt. Angemeldet hatten sich knapp 30 Teilnehmer aus 11 Nationen.

Antje Franke, Leiterin des Bereichs Leistungssport beim VDST erkannte die UWR-Academy als Fortbildungsveranstaltung an – Teilnehmer erhielten 4 Übungsleiterstunden.
Geleitet wurden die 6Stunden intensiver Austausch von Julial Braunegg, Lorena Bianchi, Torsten Stanschus und Wolfgang Tress.

Die erste thematische Einheit umfasste die Trainersituation im UWR. Samuel Gaviria, leitender Trainer der kolumbianischen Orcas referierte über Trainingsmethoden und Erfolgsstrategien. Die zweite Einheit stand dann ganz im Zeichen der Frage Ist UWR tatsächlich ein verletzungsarmer Sport? Torsten Stanschus referierte zusammen mit dem Molde (Norwegen)-Spieler Kristian Schäfer
zum Thema.

Unterlegt wurde die thematischen Einheiten von Gruppenarbeiten und kurzen Ergebnispräsentationen. Die Inhalte der 6 Stunden wurden live von Julia Braunegg zeichnerisch festgehalten. Das gesamte Event wurde mit Bildern und Video vom Berliner Fotografen Samuel Uber festgehalten.

Die erste UWRAcademy wurde mit 500 Euro von der CMAS unterstützt, Winfried Zühlke stellte die Webseite und der LTV/VDST übernahm die Raummiete.

!!! Für 2018 ist bereits eine weitere UWR-Academy geplant !!! 🙂

Mehr Informationen auf der Facebook Seite.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.